FibaroNews

FIBARO wird von Nice Group für 63 Mio. Euro übernommen

Der italienische Konzern Nice kauft FIBARO und hofft somit auf eine profitable Entwicklung für den Smart Home-Bereich.

Der polnische Smart Home-Hersteller FIBARO wird von der italienischen Firma Nice S.p.A. übernommen. Das hat das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Für 63 Millionen Euro soll die Übernahme umgesetzt werden.

Nice Group setzt auf Smart Home

Bisher hat sich das Unternehmen aus Italien auf die Herstellung von Automations- und Sicherheitssystemen spezialisiert. Neben Toren, Schränken, Rollos oder auch Alarmanlagen soll nun mehr in Richtung Smart Home investiert und entwickelt werden.

Für FIBARO Nutzer soll sich durch die Übernahme jedoch nichts ändern. Stattdessen sollen sowohl Smart Home-Anwender als auch der Hersteller von der zukünftigen Zusammenarbeit profitieren. Gemeinsam wird in eine erfolgreiche Entwicklung investiert, indem Nice weiter in den Bereich Smart Home expandiert und das vollständige Aktienkapital von FIBARO inklusive der Tochtergesellschaften übernimmt.

Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"