Google Smart HomeNews

Google Assistant erhält „Abläufe“ und wird zweisprachig

Im Rahmen der IFA 2018 wurden Neuerungen für den Google Assistant bekanntgegeben. Dieser erhält zwei Verbesserungen.

Auch für den Google Assistant hält die IFA 2018 Neuerungen bereit. Der Google Home Max-Lautsprecher wurde erst neu veröffentlicht, nun folgen neue Funktionen für den Sprachassistenten von Google – „Abläufe“ und die Zweisprachigkeit.

Update ermöglicht „Abläufe“

Der Google Assistant kann jetzt auch auf Routinen bzw. Abläufe zurückgreifen. Durch ein entsprechendes Update kann man in der Home App die entsprechenden Einstellungen dafür vornehmen. So lassen sich nun über den Google Assistant Aufgaben nacheinander erledigen, eben Routinen im Alltag. Diese werden über Sprachbefehle aktiviert oder sind nach einem manuell erstellten Zeitplan festgelegt.

Routinierte Abläufe lassen sich mit Smart Home-Komponenten kombinieren oder auch Funktionen wie das Abrufen von Nachrichten. Beispielsweise kann so am Morgen die Kaffeemaschine gestartet, die Lichter eingeschaltet und Nachrichten vorgelesen werden.

Google Assistant wird zweisprachig

Bisher konnte der Sprachassistent von Google immer nur eine Sprache verstehen – eben die, auf die er eingestellt war. Das ändert sich nun. Als erste Sprachassistenz kann er jetzt auch zwei Sprachen gleichzeitig verstehen. Dies ist vor allem für mehrsprachige Haushalte von Vorteil.

Aktuell unterstützt der Google Assistant Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Mehr Sprachen sollen folgen. Auch die Unterstützung von drei Sprachen zur selben Zeit soll zukünftig möglich sein.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close