Google Smart HomeNews

„Transkriptionsmodus“ für Google Assistant kündigt sich an

Android-Geräte sollen in Zukunft als ein Gerät zur (fast) Echtzeit-Übersetzung umgewandelt werden. Dafür kommt der Google Assistant zum Einsatz.

Laut aktueller Informationen von 9to5Google scheint eine neue Funktion für den Google Assistant in Planung zu sein. Ein sogenannter „Transkriptionsmodus“ soll zukünftig für eine Echtzeit-Übersetzung  von Vorträgen oder Programmen sorgen.

Neue Übersetzungsfunktion vorgestellt

Die Neuerung ist Bestandteil von „Google Translate for Android“ und richtet sich nicht an mündliche Kommunikation, sondern die Live-Übersetzung von langen Texten oder Audiodateien. Googles Sprachassistent hört sich dabei die zu übersetztenden Inhalte an und sorgt für eine Übersetzung in die gewünschte Sprache. Dabei berücksichtigt der Sprachassistent sogar eine korrekte Zeichensetzung. Man soll den Transkriptionsmodus etwa mit dem Pixel Recorder vergleichen können.

Wann Google die Funktion zur Verfügung stellt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar. Für die Nutzung soll eine Internetverbindung erforderlich sein.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close