News

HomeKit-Unterstützung für IKEA Tradfri-Steckdose lässt auf sich warten

IKEA hat mit der Auslieferung der Tradfri-Steckdose in den ersten Ländern begonnen. Eine versprochene HomeKit-Kompatibilität verschiebt sich jedoch auf unbestimmte Zeit.

Ursprünglich hatte IKEA angekündigt für eine HomeKit-Unterstützung der Tradfri-Steckdose noch im Oktober zu sorgen. Nun wurde das dafür notwendige Software-Update auf einen unbestimmten Zeitraum verschoben.

Tradfri-Steckdose wartet weiter aufs Update

Nutzer vom Apple HomeKit brauchen mal wieder Geduld. Wie IKEA mitteilte, wird die schaltbare Steckdose erst mal nicht mit dem Apple System kompatibel sein. Die Verzögerung soll durch einen Softwarefehler zustande gekommen sein. Aus diesem Grund wurde das Update nun verschoben. Bisher ist nicht bekannt, wann man mit einer möglichen Kompatibilität zwischen dem Tradfri-Modell und Apples HomeKit rechnen kann.

Für deutsche Nutzer ist die Verzögerung derzeit allerdings noch nicht relevant. Immerhin ist die smarte Steckdose hierzulande noch nicht verfügbar. Eine HomeKit-Unterstützung kann von dieser Sichtweise aus also noch auf sich warten lassen. In Österreich und auch anderen europäischen Ländern werden HomeKit-Nutzer jedoch nicht begeistert sein. Dort ist die schaltbare Steckdose bereits erhältlich. Bleibt abzuwarten, wann IKEA das passende Update für HomeKit-Nutzer publizieren wird.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close