News

Innogy Smart Home System wird mit IFTTT-Anbindung ausgestattet

Nutzer von Innogy Smart Home können bald mehr Funktionen einsetzen. Möglich wird dies durch eine Integrartion von IFTTT in das Smart Home System..

Der Essener Konzern Innogy bietet ab September eine Anbindung an die Automatisierungsplattform IFTTT („If this then that“) an. Über ein Software-Update soll die neue Funktion für Nutzer vom Innogy Smart Home System bereitgestellt werden.

Innogy Smart Home System erhält mehr Funktionen

Durch die neue Funktion IFTTT sollen weitere Nutzungsmöglichkeiten umgesetzt werden können. Darunter zählt beispielsweise die Kopplung von Innogy-Geräten mit anderen Diensten und Anwendungen, sodass sich Funktionen auch über diese umsetzen lassen. Bisher nicht kompatible Geräte können somit auch ins Smart Home System integriert werden.  Auch Automatisierungen können dann durchgeführt werden.

Für die Nutzung von IFTTT benötigt man ein entsprechendes Benutzerkonto. Dieses kann kostenlos bei dem Dienst eingerichtet werden. Innogy möchte außerdem für den Anfang eine Riehe von IFTTT-Applets bereitstellen, um den Einstieg für Nutzer zu erleichtern. Somit können Smart Home Besitzer ihr Innogy-System anschließend noch individueller gestalten und mehr Geräte integrieren. Auch durch eine kürzlich erst angekündigte Kooperation mit Medion stehen schon mehr kompatible Geräte zur Verfügung.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close