AllgemeinFibaro TutorialsTutorials

Fibaro Intercom zum Fibaro Home Center hinzufügen und nutzen

Wir zeigen Dir in diesem Beitrag, wie Du die smarte Türklingel von Fibaro an Dein Home Center anlernst.

Wie Du in unserem letzten Tutorial sicherlich schon erfahren hast, sind wir mit dem Fibaro Intercom nicht vollständig zufrieden. Dort haben wir dieses getestet und Dir genauer vorgestellt. Wenn Du Dich dennoch für diese smarte Türklingel entschieden hast und wissen möchtest, wie du sie an Dein Fibaro Home Center anlernst, bist Du hier genau richtig. Außerdem zeigen wir Dir, wie Du das Gerät danach entsprechend verwenden kannst.

Zunächst erfolgt das Anlernen

Um das Fibaro Intercom in Deiner Zentrale anzulernen, öffne dafür erst einmal Dein Home Center im Browser. Klicke danach auf „Plugins“ und suche über „Verfügbar“ das passende Intercom Plugin. Installiere dies und klicke danach auf „Frei“.

Über „Hinzufügen“ kannst Du es nun zu Deiner Zentrale hinzufügen. Gib dem Plugin einen Namen und füge diesem einen Raum zu. Wenn Du ein wenig runter scrollst, kannst Du über „Suchen“ nach dem Fibaro Intercom suchen oder die IP-Adresse auch manuell eintragen. Anschließend die Zugangsdaten Deines Accounts für das Gerät eingeben, natürlich jeweils in das dafür vorgesehene Feld. Also zum einen die E-Mail-Adresse, die Du für die Einrichtung des Geräts benutzt hast und zum anderen das lokale Passwort (nicht Deine Fibaro ID).

Danach nehmen wir weitere Einstellungen vor. Unter „camera image settings“ kannst Du beispielsweise festlegen, ob das Bild auf dem Display angezeigt wird (als JPEG oder als Stream) oder nicht. Hierbei hat die Stream-Funktion bei uns jedoch nicht funktioniert.

Am Ende alles speichern. Nun ist das Anlernen abgeschlossen. Über „Module“ wird Dir das Gerät nun angezeigt und dementsprechend auch das Bild, welches die Kamera am Fibaro Intercom überträgt. Beide Relais, die über das Gerät verbunden sind, kannst Du dort ebenfalls öffnen und steuern.

Info

Nach dem Anlernen des Geräts kann es sein, dass Dir eine Fehlermeldung (Temper Alarm) angezeigt wird. Dies scheint aber nur ein allgemeiner Fehler zu sein, muss Dich also nicht beunruhigen. Dieser Fehler erscheint danach nicht mehr (zumindest bei uns), sondern nur beim ersten Anlernen.

Fibaro Intercom in Szenen nutzen

Um das Gerät in den Szenen nutzen zu können, klicke zunächst im Browser auf „Szenen“. Wir erstellen nun beispielhaft eine grafische Szene. Natürlich kannst Du auch eine LUA-Szene erstellen.

Erst musst Du das Gerät auswählen. Anschließend kannst Du die Wenn-Bedingung festlegen. Dafür stehen Dir unterschiedliche Optionen zur Verfügung – beispielsweise die Bedingung, dass das erste oder zweite Relais geöffnet oder der PIN falsch eingegeben wurde.

Danach legst Du die Dann-Bedingung fest. Hierfür zunächst „dann“ auswählen und danach die entsprechende Bedingung. Zum Beispiel kannst Du das Licht im Vorgarten einschalten lassen. Dafür muss zunächst das Gerät und danach die Aktion gewählt werden.

Das fällt uns bei der Nutzung auf

Eine grafische Szene mit der Fibaro Türklingel funktioniert an sich gut und auch zeitlich schnell. Leider kann man jedoch nicht einsehen, welcher Benutzer einen PIN eingibt. Hast Du also eine Bedingung im Zusammenhang mit einer PIN-Eingabe erstellt, wird Dir zwar angezeigt, welches Relais geöffnet wurde, jedoch nicht der jeweilige Benutzer, der diese Aktion ausgeführt hat.

Wenn man die Klingel betätigt, wird Dir im Home Center innerhalb der Benachrichtigungen der eingehende „Anruf“ angezeigt. Hierbei fällt uns negativ auf, dass dabei alle Aktionen im Benachrichtigungsfeld angezeigt werden – auch eher unwichtige.

Weitere Einstellungen zum Fibaro Gerät lassen sich auch nicht über das Home Center vornehmen, sondern müssen separat über die Intercom App vorgenommen werden. Innerhalb der Fibaro Zentrale kann man nur die Relais öffnen sowie den Status der Türklingel abfragen.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant
Close
Back to top button
Close
Close